Start | Kanzlei | Impressum | Datenschutz

horak.
RECHTSANWÄLTE

InkassoRA.de
inkasso anwaltsinkasso hannover anwalt fachanwalt für gewerblichen rechtsschutz inkassorecht inkassorechte forderung anwalt professionelles inkasso inkassounternehmen inkassogebühren anwaltsgebühren inkasso hannover braunscheig celle hildesheim göttingen anwalt hamburg bremen telefonrechnung inkasso telekommunikation inkasso lieferung inkasso
Mahnung
Mahnverfahren
maschinelles Mahnverfahren
Mahnschreiben
Fälligkeit
Forderung
Auskunft über den Schuldner

Mahnschreiben

(außergerichtliches Mahnen)

Ein Mahnschreiben muss nicht als solches erkennbar sein, sollte aber folgende Elemente enthalten:

  • genaue Absender- und Gläubigerbezeichnung,
  • genaue Forderungsbezeichnung,
  • Hinweis, dass die Schuld eingefordert wird,
  • Angabe des Kontos, auf das eingezahlt werden soll.

Hinweis: Im außergerichtlichen Mahnverfahren sind zunächst nur die sog. baren Auslagen ersatzfähig, d.h. Personalkosten für eigene Mahnabteilungen sind nicht umlagefähig.